Nicole Spors

Medium für Jenseitskontakte & mediale Readings

In meiner Arbeit als Medium ist es mir eine Herzensangelegenheit, Sie in die liebevolle Atmosphäre der geistigen Welt zu begleiten. Erhalten Sie die Gewissheit, dass es ein Leben nach dem Tod gibt und das die Seelen uns in unserem Alltag immer noch begleiten.

Diese Gewissheit möchte ich Ihnen gerne durch Beweisaufnahmen wie z. B. Aussehen, Charakter, mentaler und physische Zustand vor dem Ableben, Vorlieben/Abneigungen etc., geben. Auch Erinnerungen, die Sie mit dem Verstorbenen teilen, persönliche Gegenstände die mir gezeigt werden oder Informationen von Ereignissen seit dem Ableben des Verstorbenen, dürfen Ihnen die Sicherheit geben, dass Sie mit einer nahestehenden Seele in Kontakt sind.

In meiner Arbeit als Medium ist es mir eine Herzensangelegenheit, Sie in die liebevolle Atmosphäre der geistigen Welt zu begleiten. Erhalten Sie die Gewissheit, dass es ein Leben nach dem Tod gibt und das die Seelen uns in unserem Alltag immer noch begleiten.

Diese Gewissheit möchte ich Ihnen gerne durch Beweisaufnahmen wie z. B. Aussehen, Charakter, mentaler und physische Zustand vor dem Ableben, Vorlieben/Abneigungen etc., geben. Auch Erinnerungen, die Sie mit dem Verstorbenen teilen, persönliche Gegenstände die mir gezeigt werden oder Informationen von Ereignissen seit dem Ableben des Verstorbenen, dürfen Ihnen die Sicherheit geben, dass Sie mit einer nahestehenden Seele in Kontakt sind.

Aus meiner langjährigen Erfahrung heraus kann ich sagen, dass die besten Resultate durch direkte Einladungen der Verstorbenen erzielt wurden. Deshalb ist es meine Vorgehensweise, dass Sie mir zu Beginn des Readings mitteilen, mit wem Sie Kontakt (z.B. Mutter, Vater, Schwester etc.) haben möchten, damit ich diese Seele zu uns einladen kann. Beachten Sie bitte hierbei, dass Sie mir keinerlei persönlichen Informationen des Verstorbenen mitteilen, da dies für meine Arbeit nicht förderlich wirkt und damit eine ausreichende Beweisaufnahme erfolgen kann. Bitte beachten Sie auch, dass es bei Jenseitskontakten grundsätzlich keine Garantie dafür gibt, dass der gewünschte Kontakt zustande kommt​,​ mitunter können sich auch andere Ihnen nahestehenden Verstorbene zeigen, die gerne zu Wort kommen möchten.

Wenn ein Kontakt zustande kommt, überlasse ich es dem Verstorbenen, während der gesamten Zeit des Readings, alles mitzuteilen, was ihm wichtig ist. Jedes Erkennungsmerkmal, geteilte Erinnerungen oder Ereignisse seit dem Ableben gelten der Beweisaufnahme. Am Ende des Sittings bietet sich auch die Möglichkeit 1 bis 2 Fragen zu stellen. Beachten Sie bitte hierbei, dass es nicht im Sinne der geistigen Welt ist, Erbstreitigkeiten oder Angaben zur Zukunft etc. zu übermitteln. Solche Botschaften können durchaus kommen sollten aber nicht der Beweggrund eines Kontaktes sein!

Um der Seele eine Orientierungs- und Heilphase zu ermöglichen, empfehle ich eine erste Kontaktaufnahme nach ca. 6 Monaten seit dem Zeitpunkt des Ablebens! Auch als Hinterbliebener ist es ratsam, sich die Zeit der ersten Trauerbewältigung zu geben, da ein Kontakt zu unseren Lieben auch sehr emotional sein kann.

Der Jenseitskontakt kann bei mir Zuhause in gemütlicher Atmosphäre oder alternativ per Telefon stattfinden. Via Telefon lasse ich auf Wunsch gerne das Diktiergerät mitlaufen. Hierzu bevorzuge ich den Festnetz-Kontakt, da es über Handy zu Störungen innerhalb der Aufnahme kommen kann.

Dauer ca. 45 – 60 Minuten je nach Informationsfluss des Kontaktes

Zusätzliche Infos über das Jenseits in Wikipedia finden Sie hier.

Jenseitskontakte

by by Nicole Spors | Audiodatei startet mit Klick auf das Dreieck

Verständnis und Vorstellung über Jenseitskontakte

Als Medium stelle ich mich als Mittler zwischen der geistigen und physischen Welt zur Verfügung. Hierfür stimme ich mich auf die Energien der geistigen Welt ein und empfange mediale Botschaften. Dies können klare Bilder in meiner Wahrnehmung oder auch schemenhafte Erscheinungen sein. Ich nehme ganze Sätze in meinem inneren Ohr wahr oder es kann zu Dialogen kommen, die sich auf Gesten und Verweise beschränken. Mich durchstreifen Gefühle (Beispiel) tiefer Liebe, die ich sofort einer mütterlichen Liebe zuordnen kann und beim nächsten Kontakt kann dies schon wieder völlig anders sein. Jenseitskontakte sind vielschichtig und individuell wie die Menschen in der physischen/körperlichen Welt. Deshalb stellen sich die Seelen, die bereit sind zu kommen, auch auf die unterschiedlichsten Arten vor.

Die anwesende Energie der Seele wird von mir als Medium interpretiert. Ich benutze hierbei bewusst das Wort „interpretiert“ da man die geistige Arbeit nicht mit einem Gespräch von Mensch zu Mensch vergleichen kann. Nicht jede Frage wird beantwortet und die Botschaften die kommen sind nicht immer leicht zu verstehen bzw. zu interpretieren. Die Auffassung gleicht nicht einer Übersetzung. Es gibt keine klaren Regeln wie z. B. einer Textübersetzung vom Englischen ins Deutsche. Für Jenseitskontakte gibt es keine einheitliche Sprache.

Wichtig zu wissen!
Bei der Arbeit mit Jenseitskontakten diene ich nur als Interpretatorin und Sprachrohr. Ich habe keinen Einfluss auf den Inhalt der Botschaften und kann somit auch nur das weitergeben, was ich von den Verstorbenen übermittelt bekomme.

Auf Ihre Mithilfe während des Kontaktes bin ich angewiesen. Das bedeutet, dass Sie die von mir wiedergegebenen Botschaften kommentieren. Hierzu ist es ausreichend mit „ja“, „vielleicht“ (unsicher, ob es zustimmt) oder „nein“ zu reagieren. Dies gibt mir die Möglichkeit den Kontakt stabil aufrechtzuerhalten.

Jenseitskontakte können zur Trauerbewältigung beitragen und ein Verständnis darüber geben, dass unsere Seele auch über den Tod hinaus noch weiter existiert. Sie ermöglichen auch bei Bedarf letzte und vielleicht unausgesprochenen Worte auszutauschen.

 

Faktoren die in der Regel zu einem guten und stabilen Jenseitskontakt führen können

 

  • Der Übergang liegt mehr als 6 Monate zurück. Die meisten Verstorbenen haben sich nach dieser Zeit in der geistigen Welt orientieren können.
  • Gutes, liebevolles und aufrichtiges Verhältnis zwischen Verstorbenem und Hinterbliebenem.

  • Freudige Bereitschaft, sich dem Kontakt zu öffnen.
  • Bedingungslose Erwartungshaltung. Dem Verstorbenen die volle Möglichkeit einer freien Kommunikation zu geben.

  • Im Vorfeld der Beratung das geistige Gespräch und die herzliche Einladung in Gedanken an den Verstorbenen auszusprechen.

Faktoren die den Erfolg eines Jenseitskontaktes erschweren oder gar verhindern können

 

  • Der Übergang liegt deutlich weniger als 6 Monate zurück. Der Verstorbene könnte sich noch in der Orientierungsphase befinden.
  • Suizid. Der Freitod ist in der Regel eine Flucht aus dem irdischen Leben. Mit diesem Hintergrund darf in der Regel mit einer deutlich längeren Heilphase in der geistigen Welt gerechnet werden. Einen ersten Kontakt empfehle ich nach frühestem 1 Jahr nach dem Ableben.
  • Schwere Unfälle, wenn jemand abrupt aus dem Leben scheidet.
  • Schwieriges Verhältnis zwischen Verstorbenem und Hinterbliebenem. Scham und Uneinsichtigkeit können auch nach dem Tod eine Hemmschwelle für eine Kommunikation sein.
  • Feste Erwartungshaltung darauf, welche Themen ein Verstorbener kommunizieren sollte.
  • Ängste des Hinterbliebenen vor dem Jenseitskontakt, können dazu führen, dass der Verstorbene aus Rücksichtnahme von einer Kontaktaufnahme absieht.

Wenn kein Kontakt zustande kommt

Erst wenn eine Einstimmung zwischen der geistigen Welt und mir zustande kommt, ist eine mediale Wahrnehmung meinerseits zu den Verstorbenen möglich.

Es ist eher selten, kann aber durchaus vorkommen, dass die Energien nicht passen. Der Erfolg ist von unterschiedlichen Faktoren abhängig, auf die ich als Mittler keinen Einfluss habe. Ist dies der Fall, habe ich eine 10 Minuten Regel festgelegt. Das heißt, kommt nach 10 Minuten kein Kontakt oder nur ein unzureichender Kontakt zustande, wird die Sitzung abgebrochen. Die Kosten werden dann selbstverständlich von mir zurückerstattet.

Alle Beratungsformen

 Jenseitskontakte Infos hier klicken

Akasha Chronik Lesung Infos hier klicken

Aura Reading  Infos hier klicken

Spirituelles Reading Infos hier klicken

Kartenlegen Infos hier klicken

Beratungen kombinieren

Die Beratungsarten Jenseitskontakte, Akasha Chronik Lesung, Aura- und Spirituelles Reading sind in der Regel sehr emotional und intensiv. Aus diesem Grund biete ich diese Beratungen nur in Einzelsitzungen und nicht in Kombination mit anderen Beratungsformen an.

Die gewonnenen Eindrücke, die Sie in diesen Beratungsformen gewinnen werden, benötigen Zeit um wirken zu können. Die Informationsflut die Sie in einer so persönlichen und vertrauensvollen Beratung erhalten, sucht nach Ruhe und Einkehr.

Sie geben mit Ihrer Geduld, den Beratungen die Wertigkeiten, die Sie verdienen. Lassen Sie sich Zeit! Oftmals ist weniger mehr.

Auf Wunsch Gesprächsaufzeichnung

Gerne lasse ich während unseres Gesprächs mein Diktiergerät mitlaufen. Den Mitschnitt versende ich über WeTransfer auf Ihre E-Mail Adresse. Diese Option steht Ihnen kostenlos zur Verfügung! Die Gesprächsaufzeichnung setzt Ihr Einverständnis voraus und ist selbstverständlich freiwillig. 

Jenseitskontakte

135,00 

Auswahl zurücksetzen
Copy Right bitte beachten!